Birkenrinde- was man weiß- oder wissen sollte

BIRKEN WERDEN NICHT ABGEHOLTZT SONDERN IM FRÜHSOMMER GESCHÄLT! BIRKENRINDE IST DER SCHNELLST -NACHWACHSENDE ROHSTOFF!

Birkenrinde, der immer noch unendlich zu verwendende Rohstoff , den schon unsere Vorfahren in der Steinzeit kannten und für viele Dinge des täglichen Leben benutzten.

Der erste Kunsstoff-kleber, hergestellt aus Birken-rinde. Nachweislich haben schon die Neandertaler ihre Pfeil-und Speerspitzen mit einem Klebstoff befestigt den Sie aus Birkenrinde produziert haben. Seitdem sind über 40000 Jahre vergangen.

Birken-rinde- sagen viele Wissenschaftler- war den Menschen schon vor über 200000 Jahren bekannt. Als Klebstoff, Wundverbände-Birkenrinde ist antiseptisch und antibakteriell.

Oder als Schuhe, Mützen, Behältnisse, Schlafmatten, zur Schönheitspflege und mehr.

Das Kambium, die untere Schicht der Birken-rinde, ist essbar, es enthält unter anderem den Zuckeralkohol Xylit= Birkenrinde-Spagetti.

Ötzi, die bekannte „Eismumie“ lebte vor etwa 5000 Jahren. Er trug zwei  Dosen aus Birkenrinde bei sich. In einer davon befand sich Holzkohle. In seinen Schuhen war eine Einlage aus Birken-rinde zur Isolation.

Birkenrinde: der erste Papyrus des Nordens! Mehr als Zehntausend Dokumente- aus dem 15. und 16. Jahrhundert- wurden in der RU gefunden-, die auf Birken–rinde geschrieben wurden. Auch bei den Wikingern war Sie dafür in Gebrauch.

Bei den Indianern Nordamerikas wurden Kanus aus der Birken-rinde gebaut. Die Isoliereigenschaften der Birkenrinde sind enorm. Deswegen haben Sie Ihre Wigwams damit belegt. Im Winter wurden nur Felle darüber befestigt.

Dünne Birken-rinde wurde und wird als Verbandmaterial verwendet.

Birkenrinde ist schon seit dem Mittelalter als Naturheilmittel bekannt.

Die in der Birken-rinde enthaltenen Triterpene, vor allem Betulin, sind bei einer Wundheilung hilfreich. Sie dienen der Pflanze zur Abwehr von Schädlingen und zum Schutz vor UV-Strahlung und sind bakterizid. Darüber hinaus wurden antivirale Wirksamkeiten erkannt, so gegen HIV. Auch Auswirkungen gegen Malaria und Tumore wurden gezeigt.

Im Januar 2016 hat die Europäische Kommission dem Betulin-haltigen Medikament Episalvan die europäische Zulassung für die Behandlung von dermalen Wunden bei Erwachsenen erteilt.

Anwendungsgebiete:Wirkung:
Betulae cortex (Birken-rinde) hilft bei:

  • Hauterkrankungen (u.a. Ekzeme, Psoriasis, Dermatosen, trockene Flechten)
  • Wassersucht*
  • Parasitenbefall*
  • Fußschweiß*

Aus Birkenrinde kann Birkenteer (Pix Betulinae) gewonnen werden. Dieser wird u.a. angewendet bei:

  • Hauterkrankungen (Ekzeme, Psoriasis, Flechten, Dermatosen)
  • Parasitenbefall (äußerlich)
  • Antiviral**
  • Entzündungshemmend, stark! (antiphlogistisch)
  • Immunregulierend
  • Tumorhemmend

Kunsthandwerk aus Birke und Birkenrinde

In Europa ist diese Tradition weitgehend verlorengegangen – zumal sich die mitteleuropäische Birke sich nicht mehr so gut eignet- um große Stücke abzuschälen.

Ganz anders ist es im Norden und Osten Europas,Russland und Nordamerika. Vor allem bei der schwedischen, finnischen, russischen, aber auch nordamerikanischen Birke, wo noch riesige Wälder gesund wachsen.

In Finnland und vor allem in Sibirien wird das Kunst-Handwerk weiter hochgeschätzt.

Wir arbeiten mit Künstlern und Handwerkern zusammen, die eine Vielzahl von Gebrauchsgegenständen, Schmuck und Kunst aus Birke und/oder Birken-rinde herstellen. Mit überlieferten Techniken und so die Tradition am Leben erhalten.

Wir können nicht alles zeigen und anbieten was wir gesehen haben. Und so haben wir eine kleine Anfangskollektion zusammengestellt – beispielsweise mit Dosen in verschiedenen Formen und Größen. Mit oder ohne Muster.

Welche Vorteile haben Produkte aus Birkenrinde?

Birkenrinde ist antiseptisch und antibakteriell.

Praktisch und dekorativ

Einfach zu pflegen- warmes Wasser reicht- keine Spülmaschine

Gesund und angenehm z.B. „Birkenrindegewusel“ ist äusserst durchblutungsfördernt

Jetzt Birkenrinde Produkte kaufen…

Schreibe einen Kommentar